Zweimal Platz zwei und einmal Platz drei beim Kreisturnier in Dorsten

Ganz knapp ging es zu in der Wertung Springen Ponys LK 4-6. Nach den beiden Wertungsprüfungen hatten Moritz Stemmann vom LRFV Gelsenkirchen-Buer und Tina Lienkamp vom ZRFV Gelsenkirchen-Scholven jeweils 98 Punkte. Dem Regelwerk entsprechend zählte das bessere Ergebnis der letzten Wertungsprüfung und das fiel zugunsten des Bueraners aus.
Moritz Stemman mit Monaghan Ashley wurde also Vizekreismeister bei den Ponyspringreitern vor Tina Lienkamp mit Pialotta P auf Platz drei.
Mit nur einem einzigen Punkt Vorsprung sicherte sich die für den RSV Zur Linde startende Lea-Sophie Cremer mit Vamos 15 den Titel.

Bei den Reitern der Leistungsklassen 4+5 Großpferde wurde die Kreismeisterschaft in einer Qualifikations-Serie mit Finale ermittelt. Es zählten für Dorsten die besten drei Ergebnisse aus den vorangegangenen Qualifikations-Turnieren plus des doppelt gewerteten Finales.
Und hier stand am Ende Kimberley Heitmann vom ZRFV Gelsenkirchen-Scholven als strahlende Vize-Kreismeisterin zwischen dem Titelträger Stefan Musch vom LRFV Kirchhellen und der Drittplatzierten Sina Garbe vom RSV Zur Linde.

In den weiteren Wertungsprüfungen stand niemand aus einem Gelsenkirchener Reitverein auf dem Treppchen, aber es wurden in den Rahmenprüfungen einige nennenswerte Erfolge erzielt.

Für Mareen Hein von der RG Stall Prot gab es mit Dancing Diamond 26 wieder einen Sieg in einer Dressurreiterprüfung Klasse A.
Jaqueline Konrad (Scholven) gewann mit Isabel 25 eine andere Abteilung hiervon und wurde außerdem dritte in einer Dressurprüfung Klasse L/Trense.
In einer Springprüfung Klasse A** gewann Sarah Berghof (Scholven) mit Ziezo 5 und wurde achte in einer weiteren Springprüfung Klasse A**. Kimberley Heitmann (Scholven) belegte hier mit Vroni’s Princess Platz zwei und Platz drei, Janine Mader (Scholven) mit Chora 3 Platz sechs und Moritz Stemmann mit Monaghan Ashley Platz neun.
Janine Augustin (Scholven) kam mit Zentos Yakari in einer Dressurprüfung Klasse L/Trense auf Platz sechs und in einer Dressurprüfung Klasse A* auf Platz sieben.
Stilspringprüfung Klasse A: 3. Tina Lienkamp / Pialotta P, 4. Janine Mader / Chora 3 (beide Scholven).
Dressurreiterprüfung Klasse A: 3. Lisa Burghardt (Buer) / Sommerliebe 6, 9. Alyssa Herbrich (Prost) / Valido’s Perfect P.
Dressurprüfung Klasse A*: Simone Gemmel (Scholven) / Baumann’s Laconia.
Springreiterwettbewerb: 5. Alea Maria Baraniak (Scholven) / Willow.
Führzügelwettbewerb: 2. Taya Rosinski (Scholven) / Willow.

Text: Joachim Krügel
Bilder 1+2: Rainer Kirstein
Bild 3: Vivian Mascha Heitmann

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.