Turnierschleifenregen Teil 1: Herne/Bochum

Das vergangene Wochenende war für Vertreterinnen der Gelsenkirchener Reitvereine recht erfolgreich. Dreizehn Schleifen gab es allein beim Turnier des RV St. Hubertus Herne Bochum-Gerthe.
Ein Wimpernschlagergebnis war die Punktespringprüfung Klasse M* für die ersten Drei, alle punktgleich. In der Mitte auf Platz zwei reihte sich die für den LRFV Gelsenkirchen-Buer startende Marie Neuhaus ein, die mit Prosecco 61 auf 62,77 Sekunden kam. 62,68 Sekunden war die Siegerzeit für Fabian Holzenthal (RGS Mühlenbachtal)mit Even Better, der früher auch mal für Buer aktiv war. Mit 63,22 Sekunden kamen Justus Rumberg (Witten) und Conudo W auf Platz drei.
Sonntag im M*-Springen mit Stechen ging es ähnlich knapp zu, aber diesmal hatten Marie Neuhaus und Prosecco die Nase beziehungsweise die Nüstern vorn. Zwei kamen ins Stechen, Beide hatten einen Abwurf, aber die Bueranerin war schneller als Hellmuth Gille vom gastgebenden Verein mit Dewender’s Little Celina.

Angela Grupe (Buer) zeigte mit Quitell einmal mehr, dass Pferde vielseitiger sind, als man oft annimmt. In einer Dressurreiterprüfung Klasse L kamen die Beiden auf Platz sechs und in einer Springprüfung Klasse A* auf Platz zwei.
Simone Gemmel (ZRFV GE-Scholven / auf dem Foto) kassierte am Freitag in Herne mit Baumann’s Dafinya und Platz drei in einer Dressurreiterprüfung Klasse A ihre erste Schleife, die sich im Laufe des Wochenendes in Lembeck noch auf ein Quartett ausweiten sollte.
In einer Dressurprüfung Klasse A* kam Amelie Behrendt von der RG Stall Prost mit Batida de Coco 73 auf Platz sieben und Emma Rattay vom Resser RV kam mit White Fire 8 auf Platz 2 in einem Reiterwettbewerb Schritt-Trab-Galopp.
Und auch der RV Räther am Stadtwald setzte Ausrufezeichen. Patricia Helbich / Don, Pia Fütterer / Caesar, Martha Schüren / Snowball und Laura Liebrenz / Holly wurden in einem Mannschafts-Dressurwettbewerb Klasse E auf Platz eins gewertet.
Außerdem war Lea Goßen mit Caesar dritte in einem Dressurreiterwettbewerb Klasse E und Patricia Helbich mit Cudna sechste in einem Springwettbewerb Klasse E.


Text: Regina Krügel , Foto: P&O Photography

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert