Scholvener Ausbeute bei den Wanderfalken von Drevenack

„Da schickt man doch keinen Hund vor die Tür.“ Vielleicht nicht, aber es waren Pferd und Reiter, die den Wetterbedingungen trotzten und unter anderem beim Turnier des RV Wanderfalke Drevenack an den Start gingen.

Für den ZRFV GE-Scholven kamen dabei ein paar schöne Platzierungen zusammen.

Platz sieben in einer Springpferdeprüfung Klasse L ging an den von Daniel Rohmann vorgestellten Cassino 27.
Lea-Sophie Cremer und Vamos 15 waren Zweitbeste in einer Stilspringprüfung Klasse A, in der Nadine Hahm mit Skylar Quin auf Platz acht kam. Letztere waren dann Zweitbeste in einer Dressurreiterprüfung Klasse A, in der Jaqueline Konrad mit Repelerhof Dorfrocker auf Platz zehn kam.
Und Felix Heuwing sammelte mit Donna Belissima 6 als sechster seine nächste Führzügelwettbewerbschleife ein.


Joachim Krügel, Mülheim an der Ruhr und Gelsenkirchen
Die Original-Dateien von (Archiv-)Fotos können gekauft werden. Preise auf Anfrage.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.