Samstag Resse, Sonntag Haltern

Lea Sophia Verwoerd / Monaghan Ashley (LRFV GE-Buer)

Einen Tag nach dem WBO-Turnier in Gelsenkirchen-Resse starteten Mitglieder von Gelsenkirchener Reitvereinen bei Wettbewerben in Haltern.
Im Springwettbewerb Klasse E mussten sich Lea Sophia Verwoerd (LRFV GE-Buer) und Monaghan Ashley mit 0,4 Sekunden Rückstand nur Lisa Meyer / Doris aus Dülmen geschlagen geben. Annabell Gonska (RG Räther am Stadtwald) / Henry 245 kamen auf Platz acht.
Ebenfalls auf Platz zwei kam Mia Führer (Räther), sie mit Cudna in einem Dressurreiterwettbewerb. Und zwei sechste Plätze gab es, einmal für Marleen Weber (RG Stall Prost) / Heaven’s Solitaire im Reiterwettbewerb und einmal für Antonia Gemmel (ZRFV GE-Scholven) / Felix von Falkenvah im Führzügelwettbewerb.
Auch im LPO-Bereich gab es eine Platzierung für Gelsenkirchen. Emilia Weber (Prost) und Der feine Prinz P wurden Vierte in einer Dressurprüfung Klasse A*.

Joachim Krügel, Mülheim an der Ruhr und Gelsenkirchen
Herbstaktion: 5,00 Euro pro verfügbare Bilddatei, auch aus dem Archiv

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert