RV Bottrop eröffnet ‚Grüne Saison‘

Das erste große Freiluftturnier des Jahres lockte die Pferdesportwelt in die Nachbarstadt

Klar, dass auch Mitglieder der Gelsenkirchener Reitvereine dabei waren.
Den Platzierungs-Auftakt machte am Freitag der für den LRFV Gelsenkirchen-Buer startende Tobias Bottermann. In einer Dressurprüfung Klasse L/Trense kam er mit Weltenruhm auf Platz 12.
Die ebenfalls für Buer startende Marie Neuhaus wurde am Samstag mit Prosecco 61 fünfte in einer Springprüfung Klasse L und Alissa Herbrich von der RG Stall Prost war mit Valido’s Perfect P Drittbeste einer Dressurprüfung Klasse A*.

Von der Ausbeute für den ZRFV Gelsenkirchen-Scholven berichtet Vivian Heitmann

„Titelverteidigung in Bottrop
Die Springmannschaft des ZRFV Gelsenkirchen-Scholven hat es geschafft, den Sieg vom Vorjahr zu verteidigen und somit gingen die Goldenen Schleifen im A**-Mannschaftsspringen an Marie Jäger auf Charles, die sich in der Einzelwertung Platz vier sicherte, an Nicole Marpe auf Anton Bengston für die es in der Einzelwertung einen fünften Platz gab, an Janine Mader auf Chora und Lea Sophie Cremer auf Vamos.
Auch die Dressurmannschaft konnte sich in einer A-Dressur beweisen. In der Zusammenstellung Rebecca Pohl auf Flatley´s Hit, Carina Sander auf Baumann´s Latoya und Lea-Sophie Cremer auf Vamos sicherten sie sich Platz fünf. Rebecca Pohl konnte sich in der Einzelwertung Platz sieben sichern und in einer weiteren A-Dressur rangierte sie sich auf Platz neun.
Weitere Goldene Schleifen gab es für Nina Rohmann mit Skyline in einer Dressurprüfung der Klasse L auf Kandare, sowie für Lea-Sophie Cremer mit Vamos in einem A*-Stilspringen.
In der L-Dressur auf Kandare konnten sich zwei weitere Scholvener platzieren. Hanna Gröger mit Baumann´s Flambeau konnten sich auf Rang neun platzieren und Janine Augustin platzierte sich mit Zentos Yakari auf Rang 10. Einen vierten Platz gab es für einen harmonischen Ritt in einer Dressur der Klasse M** für Carolin Selzener und ihre Samantha.

In Hünxe-Drevenack ging Tina Lienkamp an den Start und sicherte sich auf Pialotta einen sechsten Platz in einer Springprüfung der Klasse A mit Idealzeit.“

Und: Nach ihrem Erfolg am Samstag in Bottrop starteten Nina Rohmann und Skyline R Sonntag in Drevenack in einer einer Dressurreiterprüfung Klasse L, wo sie vierte wurden. Janina Kutzner und Prosecco Parano erreichten hier Platz acht.

 
Bild 1: Zum Gesamtbild einer Mannschaftsdressur gehört auch der gute Auftritt der Mannschafts-Führung. Hier zeigt Klara Schulte-Kellinghaus (Scholven), wie es geht.
Bild 2: Dressur-Team ZRFV GE-Scholven
Bild 3: Spring-Team ZRFV GE-Scholven

Text: Joachim Krügel
Bilder: Vivian Heitmann (Springen) und Joachim Krügel (Dressur)

 

 

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.