Mensch und Pferd trotzen der Hitze mit engagierten Auftritten

Wenn bei der Reitgemeinschaft Stall Prost Turnier ist, regnet es unentwegt oder die Sonne brennt vom Himmel. Am Wochenende regnete es nicht. Auf jeden Fall rechnete es sich wieder, dass am Koesfeld die Platzverhältnisse umgekehrt sind. Das heißt, die meiste Zeit vergeht mit dem Abreiten, der (Dressur-)Wettbewerb dauert nur wenige Minuten, und so kann es von Vorteil sein, wenn im Schutz des Reithallendaches abgeritten wird und man sich nur für die Aufgabe an sich dem Wetter aussetzen muss.

Die schwerste ausgeschriebene Prüfung, ein Dressurreiterwettbewerb Klasse L, gewann Simone Peveling-Oberhag (LZRFV Haltern am See) mit Diamare LOH. Beste Gelsenkirchenerin war auf Platz vier Simone Gemmel (ZRFV GE-Scholven) mit Baumann’s Laconia.

Die Ergebnisse aus Gelsenkirchener Sicht

Den Zwei-Phasen-Springwettbewerb Klasse A gewann Christina Seimer von der RG Räther am Stadtwald. Auf Platz drei kam Selina Schulz (Scholven) / Donnerhalls Darling, auf Platz vier Lucy Schenk (Räther) / Skipper Star Pondie und auf Platz fünf von der gastgebenden RG Stall Prost Lisa-Marie Weeke mit Dirty Harry 62.
Kristin Potyka / Rubinia kamen auf Platz zwei des Dressurwettbewerbs Klasse A und Alyssa Herbrich / Valido’s Perfect P auf Platz vier.
Platz eins im Dressurwettbewerb Klasse E hieß es für Melina Bloch (Prost) / Balou 815 vor Corinna Verse (LRFV GE-Buer) / Rolls Royce und Celine Rydzewski (Resser RV) / Nea Luz de la Luna. Vierte wurden Anna May (Prost) / Feijo, siebte Alyssa Herbrich / Valido’s Perfect P, achte Desiree Bambach (Prost) / Amor und neunte gemeinsam Patricia Helbich (Räther) / Cudna und Amelie Behrend (Prost) / Günther P.
Im Dressurreiterwettbewerb Klasse E wurden Anna May / Feijo Dritte.
Erste im Springwettbewerb Klasse E wurde Pamela Besler (RV ETuS GE) mit Electra. Lea Huppertz (Rähter) / Flower wurden Dritte und Viola Knepper (ETuS GE) / Pèlè Sechste.
Im Stilspringwettbewerb Klasse E kamen Selina Schulz / Donnerhalls Darling auf Platz vie rund Karin Hentschel (Resse) / Lennox auf Platz sechs.
Alyssa Herbrich war im Springreiterwettbewerb Klasse E mit Valido’s Perfect P als vierte einzige Platzierte eines Gelsenkirchener Vereins.
Die Abteilungen der ‚Einfachen‘ Reiterwettbewerbe: 1. Lara Jünemann (Räther) / Gundor, 2. Vivien Stascth (Räther) / Snowball, 3. Annalena Hares (Prost) / Janice, 4. Lea Kajtaz (Räther) / Max, 5. Angelina Lieske (Räther) / Cudna, 6. Celina Hisker (Räther) / Gundor.
Die Abteilungen der Führzüglwettbewerbe: 4. Janna Röhrich (Prost) / Sonja.

Qualifikationswettbewerbe Offene Stadtmeisterschaft Gelsenkirchen

A-Dressur – Einzel
Michelle Wahl von der RSG Marl-Löntrop ließ nichts anbrennen und gewann den Dressurreiterwettbewerb Klasse A vor zwei Vertreterinnen der PSG Herten, Christina Andersch auf Platz zwei und Regine Deiß auf Platz drei.
In der Tabelle führt Michelle Wahl zurzeit mit 55 Punkten. Zweite ist Simone Gemmel (Scholven / 48 P.) und Dritte ist Christina Andersch (40 P.).

Auf den Fotos:
Die Platzierten des Qualifikations-Dressurreiterwettbewerbs Klasse A für die Offene Stadtmeisterschaft Gelsenkirchen.

A-Springen – Einzel
Den Zeitspringwettbewerb Klasse A mit Schikane gewann Jannika Kuhlmann von der RSG Marl-Löntrop, zweite wurde lisa-Marie Weeke (Prost) und auch hier auf Platz drei Regine Deiß.
Mandy Oesterbeck hält trotz Patz vier am Wochenende die Spitze mit 51 Punkten, Regine Deiß hat 45 und Melissa Julius 44 Punkte.

E-Dressur – Vereins-Mannschaften mit Einzelwertung
Wie schon in den Einzel-Wettbewerben der Klasse A sah man auch in der Mannschafts-Dressur der Klasse E die RSG Marl-Löntrop auf Platz eins, zweiter wurde der LRFV GE-Buer und dritte gemeinsam der RV Gladbeck und der Resser RV.
Marl-Löntrop liegt mit 85 Punkten in der Tabelle auf Platz eins vor Gladbeck (65 P.) und Resse (35 P.).
Die Einzelwertung gewann Marlene Valasik, richtig: von der RSG Marl-Löntrop. Sie hält auch die Tabellenführung mit 53 Punkten. Charleen Juskowiak (RSV Zur Linde) wurde Zweite in der Einzelwertung und hält Platz drei in der Tabelle (43 P.). Milena Schien wurde Dritte in der Einzelwertung und hält Platz zwei in der Tabelle (45 P.).

E-Springen – Vereins-Mannschaften mit Einzelwertung
Hier gewann am Wochenende die PSG Herten und hält sich mit Tabellenplatz vier (35 Punkte) zum Sprung auf die Podiumsplätze bereit. Die RSG Marl-Löntrop kam auf Platz zwei und liegt mit 55 Punkten nun gemeinsam mit dem ETuS Gelsenkirchen auf Platz eins, die am Wochenende nur fünfte wurden. Auf Platz drei im Springen am Wochenende und in der Tabelle findet sich der RV Gladbeck (45 P.).
Sina Brückmann vom RV Gladbeck klettert nach ihrem Einzelwertungssieg auf Platz zwei der Tabelle (38 Punkte). Hier bleibt mit 40 Punkten Kim Koppers von ETuS Gelsenkirchen vorn. Platz zwei in der Einzelwertung wurde Finja Lauer (Herten), die aber aufgrund des Reglements mit der Gesamtwertung nichts mehr zu tun hat. Carmen Ryczak (Marl-Löntrop), Dritte der Einzelwertung, liegt in der Tabelle jetzt auf Platz vier (27 P.) hinter Lisa Marie Dyckhoff (Marl-Löntrop / 30 P.).

Zur -> Ergebnisliste WBO-Turnier RG Stall Prost

 

Text und Bilder: Joachim und Regina Krügel

Der Dressurreiterwettbewerb Klasse A wurde komplett fotografiert. Anfragen zu Original-Bilddateien bitte an info (at) reitsportinfos.de oder per PN.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.