Hannah Cichos und Dias de Rio Siebte im Förderpreis-Finale von Stuttgart

Der Einzug ins Finale des Piaff-Förderpreises bedeutete für die für den LRFV Gelsenkirchen-Buer startende Hannah Cichos und den Holsteiner Dias de Rio gleichzeitig den ersten Start in einer Dressurprüfung Klasse S*** Grand Prix in der Finalprüfung.
Die 21jährige und ihr erst neun Jahre junges Pferd erzielten am Freitag für ihre Vorstellung 63,020 % und Platz sieben vor der imposanten Kulisse der Martin-Schleyer-Halle.

Auch in der Vorbereitungsprüfung am Donnerstag, einer Dressurprüfung Klasse S*** S10 / Kurz Grand Prix, kamen die Beiden auf Platz sieben, hier mit 65,000 %.

Für das Team Hannah Cichos / Dias de Rio war die Teilnahme in Stuttgart der Abschluss einer erfolgreichen Saison. Schon in den vorangegangenen Turnieren der Piaff-Förderpreis-Serie – München-Riem, Balve, Verden und Gut Ising am Chiemsee – präsentierten sie sich bundesweit auf nationaler Bühne und erzielten auch auf weiteren Turnieren Platzierungen in Dressurprüfungen der Klassen S* bis S***.

Text und (Archiv-)Bild: Joachim Krügel

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.