Gutes WBO-Niveau trotz hoher Temperaturen

Natürlich spielte beim Dressur- und Springturnier der Reitgemeinschaft Stall Prost das Wetter eine entscheidende Rolle. Es gibt eben immer Einflüsse, für die ein Veranstalter nichts kann.
Die Dressuren in den Vormittagsstunden waren dabei nur wenig betroffen. Bei den Springwettbewerben nachmittags gab es ausreichend Pausen. Außerdem zeigten sich alle Beteiligten ausgesprochen flexibel. Als die Starterfelder für den Sonntag halbwegs fest standen, passte der Verein die Zeiteinteilung an und mit den neuen Startzeiten konnten die Aktiven offenbar gut leben.
Apropos Leben: Beim Menschen wie auch beim Tier gibt es unterschiedliche Konstitutionen. Und so entschied der eine Mensch für sich, dass er nicht starten solle und der andere Mensch für das Pferd, dass es nicht starten solle.
Was blieb, war ein leistungsbereites engagiertes Starterfeld, für das aus Sicht der Gelsenkirchener Reitvereine folgendes heraus sprang:

Platz eins im Dressurwettbewerb Klasse A ging an Alyssa Herbrich (RG Stall Prost) und Valido’s Perfect P und die Beiden gewannen auch den Dressurreiterwettbewerb Klasse A für die Stadtmeisterschafts-Qualifikation.
Den Dressurwettbewerb Klasse E gewann Julia Hartwig (Prost) mit General George.
Die Sieger im Mannschafts-Dressurwettbewerb Klasse E für die Stadtmeisterschafts-Qualifikation waren die Vertreter der RG Stall Prost mit Melina Bloch / Balou 815, Mandy Rauhe / Carrownaccaril Lucy, Julia Hartwig / General George und Lea Kreul / Naomi.
Den Mannschafts-Springwettbewerb Klasse E zur Stadtmeisterschafts-Qualifikation gewann der RV ETuS Gelsenkirchen mit Luca Marleen Cap / Electra, Kathrin Goede / Louis, Hannah Cölcüler / Nacho und Pamela Besler / King George.
Platz eins im Stilspringwettbewerb Klasse E ging an Marie Kuhlmann (Resser RV) / Coconut Lady und Leni-Sophie Gosmann (ZRFV GE-Scholven) gewann mit Special Black den Springreiterwettbewerb.

Die weiteren Gelsenkirchener Platzierungen im Überblick:
Dressurreiterwettbewerb Klasse L: 4. Alyssa Herbrich / Valido’s Perfect P.
Dressurwettbewerb Klasse A: 4. Melina Bloch / Balou 815, 5. Carina Czerlinsky / Rubina (beide Prost).
Dressurreiterwettbewerb Klasse A (Stadtmeisterschaft): 4. Emilia Breilmann (Resse) / Dream Girl 59, 7. Amelie Behrendt (Prost) / Saphira 251.
Springwettbewerb Klasse A: 2. Marie Kuhlmann (Resse) / Coconut Lady, 3. Lena Hänsch (Prost) / Chameur 83, 4. Tina Lienkamp (Scholven) / Dotcom.
Springwettbewerb Klasse A (Stadtmeisterschaft): 3. Lena Hänsch (Prost) / Chameur 83, 4. Tina Lienkamp (Scholven) / Dotcom.
Dressurwettbewerb Klasse E: 2. Lara Elena Dibowski (LRFV GE-Buer) / Tobajo La Dida, 3. Lea Kreul (Prost) / Naomi, 5. Luisa Sophie Krämer (RV Gelsenkirchen) / Charmeur 390, 8. Jona Göbel (ETuS) / Tom Tom, 10. Sylvia Eisert (GE) / Finesse.
Dressurreiterwettbewerb Klasse E: 3. Lea Sophia Verwoerd / Tender 14, 4. Lara Elena Dibowski / Tobajo La Dida (beide Buer), 5. Lea Kreul / Naomi, 9. Lena Bozukyan / Ebro (beide Prost).
Stilspringwettbewerb Klasse E: 2. Sarah Berghane (Resse) / Chili 23.
Reiterwettbewerbe Schritt-Trab-Galopp: 2. Klara Keßner (ETuS) / Louis, 3. Lena Bozukyan / Ebro, 4. Rhea Braun (ETuS) / Matrix und Emilia Weber (Prost) / Der kleine Prinz, 5. Katharina Körber (ETuS) / Matrix, 6. Mia-Emelie Gelhaus / Timberlie und Maria Eiskirch / Timberlie (beide ETuS), 7. Katinka Parsiegla (Resse) / Flix Fella.
Führzügelwettbewerb: 2. Janna Röhrich (Prost) / Sonja und Emma Kastner (Buer) / Scirocco 90, 4. Carla Vittoria Drobe (Scholven) / Paola 221 und Lilly-Danielle Holl (GE) / Charmeur 390, 5. Marleen Weber (Prost) / Heavens Solitaire.

4. Qualifikationen zur Offenen Stadtmeisterschaft Gelsenkirchen

Bei den Einzelreitern der Klasse A gewann in der Dressur Alyssa Herbrich (RG Stall Prost), die auch in der Gesamtwertung führt. Christina Westrich (Herten) wurde Zweite (Gesamtplatz 2) und Emilia Breilmann (Resse) Dritte (Gesamtplatz 4).
Bei den Springreiterinnen der Klasse A liest es sich im Prinzip genau so: Qualifikations-Siegerin war Jannika Kuhlmann (Marl Löntrop), die die Tabelle anführt, Lisa Marie Dyckhoff (Marl Löntrop) wurde Zweite (Gesamtplatz 2) und Lena Hänsch (Prost) wurde Dritte (Gesamtplatz 4).
Qualifikations-Sieger in der Mannschafts-Dressur wurde die RG Stall Prost vor dem RV Bottrop und dem Resser RV, der mit diesem dritten Platz die Tabellenführung behauptete.
Chiara Badur siegte in der Einzelwertung und hat die Tabellenführung inne. Quali-Zweite und Tabellen-Zweite ist Marie Großheim (RV GE) und mit Platz drei kletterte Lea Kreul (Prost) auf Platz 13.
Im Springen setzte sich der RV ETuS GE mit dem Sieg in der Quali in der Tabelle deutlich ab vor dem RV Gladbeck als Quali-Zweiter und Tabellen-Zweiter. Quali-Dritter bei der RG Stall Prost wurde die PSG Herten.
In der Einzelwertung gewann Yasmin Dagili (Herten), die nun auf Tabellenplatz drei liegt. Maike Strangemann wurde Zweite und liegt auf Tabellenplatz zwei und Luca Marleen Cap (ETuS GE) reichte Quali-Platz drei für die Tabellenführung.


Bild 1: Lena Hänsch / Chameur (RG Stall Prost)
Bild 2: Jamie Zeretzki / Doublè (RG Stall Prost)
Bild 3:  Tina Lienkamp / Dotcom (ZRFV GE-Scholven)
Bild 4: Hannah Justus / Elvis (LRFV GE-Buer)

Text und Bilder: Joachim Krügel, Mülheim an der Ruhr und Gelsenkirchen

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.