CSI/CDI-Dortmund ohne Tribünengäste

Am 11. März um 16:30 Uhr gab der Veranstalter, die Escon-Marketing GmbH, eine Erklärung heraus.
Darin heißt es unter anderem:
„Die Auflage, dass maximal 1.000 Besucher an der Veranstaltung teilnehmen, führt leider dazu, dass nur der Innenraum bespielt werden kann. Das bedeutet, dass neben den Reitern, Offiziellen, akkreditierten Journalisten, Influencern und Mitarbeitern nur die Gastrotische und Logentische geöffnet sein werden. Der Zutritt zu den Rängen 4-219 ist untersagt. „Wir bedauern das zutiefst, denn die Fans des Pferdesports auf den Rängen machen eine Veranstaltung erst rund”, so Dr. Kaspar Funke, Geschäftsführer der ESCON-Marketing GmbH.“

Der gesamte Text kann bei Escon-Marketing nachgelesen werden: https://escon-marketing.de/index.php/events-2020/signal-iduna-cup/info-zur-veranstaltung

Damit man trotzdem halbwegs „live“ dabei sein kann, ist auf der Startseite von www.reitsportinfos.de ein Link zur Zeiteinteilung mit Teilnhmer- und Ergebnislisten geschaltet.

 

Joachim Krügel, Mülheim an der Ruhr und Gelsenkirchen

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.