Balve Optimum – Nachlese: Piaff-Förderpreis

Neben den Prüfungen um die Titelkämpfe der Deutschen Meisterschaften war Balve die zweite Station der Piaff-Förderpreis-Serie. 22-25jährige starten unter höchsten Anforderungen, ohne dabei gegen die etablierten Topreiter und Routiniers antreten zu müssen.
Geritten wurde am Samstag eine Dressurprüfung Klasse S***/Intermediaire II und Sonntag eine Dressurprüfung Klasse S***/GrandPrix.

Beide Prüfungen gewann Jil-Marielle Becks (RFV Lüdinghausen) mit Damon’s Satelite und in beiden Prüfungen auf Platz drei kam Anna-Christina Abbelen (RV 1878 Vorst) mit Henny Hennessy. Platz zwei in der Intermediaire II ging an Juliette Piotrowski (Förderkreis Dressur Neuss) mit Sir Diamond und Platz zwei im Grand Prix an Bianca Nowag (RFV Ostbevern) mit Fair Play RB.

Hannah Cichos aus Buer, die sich ebenfalls für die Serie qualifiziert hatte, war diesmal nicht vorne dabei.

Der Grand Prix am Sonntag wurde komplett durchfotografiert. Fotos auf Anfrage: info -at- reitsportinfos.de.

Text und Bilder: Joachim Krügel

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.