seit 5. November 1999
Reitsportinfos...aus und für Gelsenkirchen / Essen / Mülheim und Umgebung

     Startseite      Vereine und Reitanlagen     Veranstaltungen     Statistik     externe Links
24.06.2017

Dressur- und Springturnier bei der Reitgemeinschaft Stall Prost
5. Qualifikationen zur Offenen Stadtmeisterschaft Gelsenkirchen

Am 1. und 2. Juli 2017 ist der Nordzipfel von Gelsenkirchen Treffpunkt der regionalen Reitsportszene. In Oberscholven am Koesfeld 4 sind Reitvereinsmitglieder der Verbände Borken, Dortmund, Essen, Mülheim/Oberhausen und natürlich Recklinghausen startberechtigt.

Für die 16 ausgeschriebenen Wettbewerbe wurden etwas mehr als 200 Pferde für rund 360 Startplätze genannt.
Am Samstag wird ausschließlich im Dressurviereck um gute Wertnoten geritten. Beginn ist um 08:00 Uhr mit einem Dressurwettbewerb Klasse E, gefolgt von Reiterwettbewerben. Ab 11:00 folgen Mannschafts- und Dressur-Reiterwettbewerbe im Rahmen der Qualifikationen zur Offenen Stadtmeisterschaft Gelsenkirchen. Den Abschluss bildet ab 15:30 ein Dressurreiterwettbewerb Klasse L.

Sonntag "High-Noon" sind zwei Abteilungen Führzügelwettbewerb angesetzt. Tagesauftakt ist um 08:00 Uhr. Zuerst gibt es zwei Dressuren und einen Springreiterwettbewerb. Nach der "Pampersklasse" folgen Springwettbewerbe der Klassen E bis L inklusive auch hier der Qualifikationen zur Offenen Stadtmeisterschaft Gelsenkirchen.
Den Abschluss bildet das für das Turnier der Reitgemeinschaft legendäre Jump&Run.

Stand der Stadtmeisterschaft

Vor der fünften von sieben Qualifikationen bei der Reitgemeinschaft Stall Prost in Oberscholven am 01.+02. Juli 2017 liegt das Feld in allen Bereichen noch dicht beieinander.
Auf "A-Ebene" gewann in der Dressur beim Turnier in Buer Mandy Oesterbeck vom RSV Zur Linde und machte einen Satz auf Gesamtplatz fünf (24 Punkte). Christina Andersch von der PSG Herten übernahm mit Quali-Platz zwei die Gesamtführung punktgleich (31 P.) mit Sabrina Wendicke (LRFV GE-Buer), die sich auf heimischer Anlage mit Quali-Platz acht begnügen musste. Auf Platz drei folgt Vereinskameradin Isabell Ordon (29 P.), vierte ist Cora-Lee Weeke (27 P.) von der RG Stall Prost.
Für das A-Springen gibt es noch keine verwertbaren Ergebnisse, da grundsätzliche Wertungskriterien geklärt werden müssen.
In der Vereinswertung auf E-Niveau hat sich der RV Gladbeck nach dem Sieg in Buer inzwischen wieder auf Platz zwei (50 Punkte) vorgearbeitet. In Führung liegt nach Platz zwei in Buer (noch?) der Resser Reitverein (55 P.). Vier Vereine folgen punktgleich auf Platz drei.
Die Einzelwertung führt Julia Ordon (Buer / 37 P.) an. Ihr folgen mit je 28 Punkten die Gladbeckerinnen Sina Brückmann und Janine Overbeck.
Mannschaft der Stunde im Parcours ist der RV ETuS Gelsenkirchen. Mit 50 Punkten führen die Ückendorfer vor dem RV Gladbeck (40 P.) und dem ZRFV Kirchhellen (20 P.).
Einzelwertungssiegerin in Buer war Ida Nordmann von der PSG Herten, die jetzt mit 21 Punkten Platz sechs inne hat. Mit Platz eins für Luca Sophie Schormann (42 P.) und Platz zwei für Laura Meergans (32 P.) liegen zwei Reiterinnen vom ZRFV Kirchhellen vorn. Dritte ist Cora-Lee Weeke von der RG Stall Prost (25 P.).

Text und Bild: Joachim Krügel

 

Zeiteinteilung
(RG Stall Prost)

Zeitplan / Reiter-/Pferdeliste
(equi-score)