seit 5. November 1999
Reitsportinfos...aus und für Gelsenkirchen und Umgebung

     Startseite      Vereine und Reitanlagen     Veranstaltungen     Statistik     externe Links
zuletzt geändert: 07.07.2017 

Großes Jubiläums- Dressur- und Springturnier vom 04.-06. August 2017
Der Zucht- Reit und Fahrverein Gelsenkirchen-Scholven und sein Dressur- und Springturnier werden 20

Am ersten Augustwochenende verlässt der ZRFV GE-Scholven das Teenager-Alter und wird 'Twen'. Dieser Termin ist Abschluss der wesentlichen Daten, die den Verein prägten und prägen. Die Geburtsstunde erfolgte mit der Vereinsgründung am 30. Januar 1997 auf dem Hof Rohmann am Fünfhäuserweg in Oberscholven und der Eintrag in das Vereinsregister erfolgte am 10.  März 1997. Dann, im August, wurde (zunächst) ein kleines Turnier ausgerichtet.

Was so unspektakulär begann, entwickelte sich schnell zu einer bedeutenden Reitsport-Veranstaltung im westlichen Westfalen. Das inzwischen 'Große Dressur- und Springturnier von Gelsenkirchen-Scholven' lockt Pferdesportler aus ganz Westfalen, angrenzenden Bundesländern und vereinzelt dem benachbarten Ausland an.
Der Bauernhof Rohmann mit seinem Reitstall war schon in den Jahren und Jahrzehnten zuvor turniersportlich orientiert. Nahezu alle Einstaller, die am Fünfhäuserweg ihre Vierbeiner unterstellten, gingen für den ein oder anderen Verein bei Turnieren an den Start. Da war es fast eine notwendige Quintessenz, dass sich diese Gemeinschaft auch als solche präsentieren wollte. Ebenso selbstverständlich wurde angesehen, dass, wenn man überall hinfährt zum Vergleich auf Turnieren, man auch selbst eins ausrichtet und sich auf eigener Anlage mit anderen im Wettbewerb misst.

Innovativ und ideenreich ging es bei der Ausrichtung der Reitturniere zu. Neben den rein sportlichen Darbietungen sollte Besuchern, Teilnehmern und Begleitern auch etwas Außergewöhnliches geboten werden.
Beispielhaft sei an dieser Stelle die Reit- Hochzeitsmodenschau im Jahr 2003 genannt. Mitglieder des Vereins präsentierten zuerst, was man in dem Jahr auf dem Pferd trug und anschließend, wie gekleidet Braut und Bräutigam vor den Altar treten. Wie viele Reiterhochzeiten möglicherweise hieraus hervorgingen, ist dem Verfasser nicht bekannt.

"Jedes Jahr ein bisschen mehr" bedeutete zunächst ein S-Springen, dann ein zweites und dann die erste S-Dressur, bis schließlich in allen Klassen besondere Prüfungen und Serien eingebaut wurden.
2017 nun gibt es eine Barriere-Springprüfung Klasse S*.
Den Verantwortlichen um die Familie Johannes Rohmann gelang es außerdem, nach mehreren Jahrzehnten erstmals wieder die Meisterschaften der Mannschaften des Kreisreiterverbandes Recklinghausen nach Gelsenkirchen zu holen.
Weiterhin liest man in der Kopfzeile der Ausschreibung für das Jubiläums-Turnier:
- Qualifikation zur Kreismeisterschaft Dressur und Springen des KRV Recklinghausen
- Qualifikation zum LVM-Beckmann Dressurpferde Cup 2017
- Qualifikation zum Pavo-Jungpferde-Cup

50 Prüfungen und Wettbewerbe werden vom 04. bis 06. August 2017 ausgetragen. 15600 Euro und zahllose Ehrenpreise warten auf Sieger und Platzierte.
In der Reithalle, dem Außen-Dressurplatz und dem großen Rasenspringplatz wird drei Tage lang von früh Morgens bis in die Nacht (mit den Flutlichtspringen) buchstäblich der Hufschlag dröhnen.

Text und Bilder: Joachim Krügel